Datenschutz-Erklärung für die Scoolio-App

I. Information über die Verarbeitung personenbezogener Daten

1. Im Folgenden informieren wir über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer mobilen App. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse oder Nutzerverhalten.

2. Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die Scoolio GmbH, Königsbrücker Str. 76, 01099 Dresden, Telefon: +49 (0) 351 309 68 029, E-Mail: info@scoolio.de. Unsere Datenschutzbeauftragte erreichen Sie unter +49 (0) 351 / 810 31 50, datenschutz@scoolio.de oder über unsere Postadresse mit dem Zusatz „die Datenschutzbeauftragte“.

3. Hinsichtlich der verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ verweisen wir auf die Definitionen aus Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

4. Der im Rahmen dieser Datenschutzerklärung verwendete Begriff „Nutzer“ umfasst alle Kategorien von der Datenverarbeitung betroffener Personen. Zu ihnen gehören unsere Kunden (registrierte Nutzer) und Interessenten unserer App.

5. Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Nutzer nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Das bedeutet, dass die Daten der Nutzer nur bei Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis verarbeitet werden. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die Datenverarbeitung zur Erfüllung unserer vertraglichen Leistungen (z.B. zur Bearbeitung von Aufträgen und Bestellungen) sowie unserer Online-Services erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben ist, eine Einwilligung der Nutzer vorliegt oder auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen erfolgt. Als berechtigte Interessen kommen die Analyse, Optimierung, Sicherheit sowie der wirtschaftliche Betrieb unseres Onlineangebotes in Betracht.

6. Wir weisen darauf hin, dass die Rechtsgrundlage der Einwilligungen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) und Art. 7 DS-GVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO ist.

7. Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden Ihre Angaben zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO verarbeitet. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder - im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten - schränken die Verarbeitung ein.

8. Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis. Dies gilt z.B. bei einer Übermittlung der Daten an Dritte gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO, wenn dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist, wenn Sie eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a) und Art. 7 DS-GVO), eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO) oder auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern etc.). Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder der Offenlegung bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies zudem nur, wenn zusätzlich die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DS-GVO vorliegen. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder bei Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“). Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten im Sinne eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DS-GVO.



II. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer App



1. Download der App

Beim Herunterladen der App werden die erforderlichen Informationen an den jeweiligen App Store übertragen, also insbesondere Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihres Accounts, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Wir verarbeiten die Daten nur, soweit es für das Herunterladen der App auf Ihr mobiles Endgerät notwendig ist.



2. Zugriffsberechtigung der App

Zur technischen Funktionsfähigkeit der App und zur Bereitstellung der mit der App angebotenen Dienste benötigen wir verschiedene Zugriffsmöglichkeiten und Informationen. Je nach Betriebssystem wird bereits beim Installationsvorgang eine Erlaubnis für den Zugriff auf einzelne Funktionen und Informationen abgefragt. Die Zugriffsberechtigungen umfassen unter anderem den Standort, die Benachrichtigungen sowie die mobilen Daten. Unter den Einstellungen des Endgeräts können diese Berechtigungen zum Teil manuell entzogen werden. Dabei ist jedoch zu berücksichtigen, dass unsere App ohne entsprechende Freigaben nur eingeschränkt bzw. gar nicht genutzt werden kann. Je nach App-Version werden vor oder nach der Installation Berechtigungen abgefragt.



3. Cookies

Unsere App setzt keine eigenen Cookies ein. Wir verwenden jedoch eine Scoolio-Geräte-ID, welche bei der Installation der App bzw. beim An- und Abmelden vergeben, im internen Speicher der App gespeichert und zum Zweck der Aufzeichnung des Nutzerverhaltens sowie der Werbeeinblendung verwendet wird (weitere Informationen siehe V. 3.). Des Weiteren erfolgt der Einsatz von Cookies über die eingesetzten Werkzeuge zur Reichweitenmessung und zur Analyse, worüber die Nutzer im Laufe dieser Datenschutzerklärung gesondert informiert werden.



4. Nutzung der App ohne Profil

Mit Ausnahme der in vorstehender Ziffer 3 dargestellten Verarbeitungen werden von uns bei der Nutzung unserer App ohne Erstellung eines Nutzerprofils keine personenbezogenen Daten erhoben.



5. Nutzung der App mit Profil

Für die Nutzung unserer App in vollem Umfang ist es erforderlich, dass sich der Nutzer

(1) Bei der Erstellung eines Nutzerprofils benötigen wir von Ihnen folgende Angaben:

  • Nutzername (Pseudonym)
  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Passwort
  • Geburtsdatum
  • ein Profilbild
  • Schul- und Klassenzuordnung

Diese Daten werden zum Zweck der Nutzung unserer App verarbeitet und sind einerseits zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO erforderlich und werden andererseits auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO (Marketing, Werbung, Analyse und Sicherheit) genutzt.

(2) Die Angabe des Geburtsdatums dient der Altersverifikation. Jugendlichen Nutzern unter 16 Jahren ist die Erstellung eines Nutzerprofils und damit die Nutzung unserer App in vollem Umfang erst möglich, wenn die Träger der elterlichen Verantwortung (in der Regel seiner Eltern) ihre Zustimmung erteilt haben. Hierzu muss der Nutzer im Rahmen der Registrierung oder sonstigen Maßnahmen der Altersverifikation eine E-Mail-Adresse der Träger der elterlichen Verantwortung angeben. An diese wird anschließend zusätzlich eine E-Mail versendet und um Zustimmung gebeten.

(3) Wir bieten dem Nutzer die Möglichkeit, sich für unsere App mit Facebook-Connect anzumelden. Zur Anmeldung wird der Nutzer auf die Seite von Facebook (betrieben von Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA) weitergeleitet, wo er sich mit seinen Nutzerdaten anmeldet, sofern er nicht bereits eingeloggt ist. Mittels Klicken des Nutzers werden dann das jeweilige Facebook-Profil und das Nutzerprofil in unserer App miteinander verknüpft. Durch die Verknüpfung erhalten wir von Facebook die Daten des Nutzers in Form der E-Mail-Adresse und des Passwortes. Auf weitere Profildaten des Nutzers bei Facebook (z.B. Bilder, Name und Alter) greift unsere App hingegen nicht zu. Diese muss der Nutzer in unserer App erneut eingeben. Weitere Informationen zu Facebook-Connect und den Privatsphäre-Einstellungen sind den Datenschutzhinweisen und den Nutzungsbedingungen von Facebook unter https://www.facebook.com/policy.php zu entnehmen.

(4) Sowohl die Registrierung als auch die Zustimmung der Träger der elterlichen Verantwortung werden auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO protokolliert und dienen dem Nachweis der Registrierung bzw. Zustimmung.

(5) Der Nutzer kann in seinem Nutzerprofil weitere freiwillige Angaben machen, so z.B. weitere Profilbilder hinterlegen oder Informationen wie z.B. „Was ich gerade höre“, „Was sind meine Lieblingsfächer“ usw. veröffentlichen. Diese Daten werden zum Zweck der Nutzung unserer App verarbeitet und können zudem auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO zu Zwecken des Marketings, der Werbung, Analyse und Sicherheit genutzt werden. Die freiwilligen Angaben sind für andere Nutzer, welche die gleiche Schule und Klasse angegeben haben, einsehbar. Sie können aber jederzeit unter den Einstellungen innerhalb des Nutzerprofils geändert oder gelöscht werden.

(6) Unsere App nutzt auch sogenannte „Location Based Services“, mit welchen dem Nutzer spezielle Angebote dargestellt werden, die auf den jeweiligen Standort zugeschnitten sind. Dadurch können dem Nutzer insbesondere andere Nutzer, die sich in dessen Nähe befinden, angezeigt werden. Diese Funktion können Sie erst nutzen, nachdem Sie über ein Pop-up zugestimmt haben, dass wir zu Zwecken der Leistungserbringung Ihre Standortdaten mittels GPS und Ihre IP-Adresse erheben können. Sie können die Funktion in den Einstellungen der App oder Ihres Betriebssystems jederzeit erlauben oder widerrufen. Ihr Standort wird nur an uns übertragen, wenn Sie bei Nutzung der App Funktionen in Anspruch nehmen, die wir Ihnen nur bei Kenntnis Ihres Standortes anbieten können. Die Standortdaten können auch zu Werbezwecken verarbeitet und genutzt werden. Für den Fall, dass einer Nutzung der Standortfreigabe widersprochen wurde, wird dennoch die IP-Adresse des Nutzers zur Ermittlung des ungefähren Standorts sowie der hierauf zugeschnittenen Einblendung von Werbung auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO zu Zwecken des Marketings, der Werbung sowie dem wirtschaftlichen Betrieb unserer App genutzt, siehe nahfolgende Ziffer 7.



6. IP-Adresse

Die IP-Adresse des Nutzers wird zur Ermittlung des ungefähren Standorts sowie der hierauf zugeschnittenen Einblendung von Werbung auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO zu Zwecken des Marketings, der Werbung sowie dem wirtschaftlichen Betrieb unserer App genutzt, siehe nachfolgende Ziffer 7.



7. Nutzung der Daten zu Werbezwecken

Mittels „Location Based Services“ (siehe vorstehende Ziffer 5 Abs. 6) sowie der IP-Adresse des Nutzers (siehe vorstehende Ziffer 6) und auch über die Angaben des Nutzers zur Schul- und Klassenzuordnung (schultypspezifische Werbeaussteuerung) schalten wir in unserer App Werbeanzeigen. Diese beinhalten keine Kaufanimation oder Anregungen zum Abschluss von Verträgen mit Drittanbietern. Dies erfolgt auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO zu Zwecken des Marketings, der Werbung sowie dem wirtschaftlichen Betrieb unserer App genutzt, die ohne Werbeeinblendungen nicht angeboten und unterhalten werden könnte. Es werden hingegen keine Daten der Nutzer an Dritte zu Werbezwecken weitergegeben. Ebenso wenig haben Drittanbieter Zugriff auf unsere App.



III. Analyse des Nutzungsverhaltens

Um unsere Dienste im Rahmen unserer App zu optimieren und bestmöglich anzubieten, werden Analysen des Nutzerverhaltens durchgeführt. Zu diesem Zweck werden auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO (d.h. das Interesse an der Analyse, Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb unser App) folgende Analysewerkzeuge genutzt:



1. Crashlytics (fabric.io)

Fabric ist ein Service der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland (https://try.crashlytics.com/terms/terms-of-service.pdf). Dieser Dienst dient der Stabilität und Verbesserung der App, insbesondere um Abstürze der App nachvollziehen und beheben zu können. Dabei werden Informationen über das von Ihnen verwendete Gerät (wie z.B. Gerätetyp, Betriebssystem-Version, freier Arbeitsspeicher zum Absturzzeitpunkt) und die Nutzung unserer App gesammelt (z. B. der Zeitstempel, wann die App gestartet wurde und wann der Absturz aufgetreten ist). Diese Daten werden nach 90 Tagen automatisch gelöscht.

Nähere Informationen zu Crashlytics und zum Datenschutz finden sich unter https://firebase.google.com/terms/crashlytics/ bzw. https://docs.fabric.io/android/fabric/data-privacy.html bzw. https://docs.fabric.io/apple/fabric/data-privacy.html. Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active)



2. Firebase

Firebase ist ein Service der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland der Nachfolger von Google Analytics (https://firebase.google.com/terms/analytics/). Dieser Dienst dient der Ermittlung des Nutzungsverhalten in der App (insbesonderem welche Module werden wie verwendet) und bildet somit die Grundlage für unsere unternehmerischen Entscheidungen im Zusammenhang mit dem Betrieb der App. Firebase verarbeitet anhand der Device Advertising ID des Gerätes, welche das Gerät selbst ermittelt (die volle Liste ist zu finden unter https://support.google.com/firebase/answer/6317486), Detailinformationen zum Nutzer (wie z.B. Altersgruppe, App-Details, Land, Gerätetyp, Geschlecht, Interessen, Sprache). Diese Daten werden 30 Tage vorgehalten und danach werden lediglich statistische Angaben ohne Personenbezug gespeichert.

Nähere Informationen zu Firebase und zum Datenschutz finden sich unter https://firebase.google.com/support/privacy/ sowie unter https://firebase.google.com/support/privacy/#firebase_data_processing_and_security_terms. Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).



3. Tracking durch Scoolio

Wir speichern intern die Anzahl der Werbeeinblendungen, welche auf dem Gerät des Nutzers ausgeliefert wurden. Dazu speichern wir Verwendungsdaten der App (z.B. welche Bildschirme werden in der App aufgerufen) zur Verwendung in internen Tools (z.B. für Retention-Maßnahmen, damit dem Nutzer nur seinen potentiellen Interessen entsprechende Anzeigen eingeblendet werden). Zu diesem Zweck verwenden wir die Scoolio-Geräte-ID, welche bei der Installation der App bzw. beim An- und Abmelden vergeben und im internen Speicher der App gespeichert. Diese lässt jedoch allein keine Rückschlüsse auf den Nutzer zu. Mittels unseres eigenen Trackings können wir so prüfen, ob Werbeeinblendungen korrekt durchgeführt wurden. Dies erfolgt auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO zu Zwecken des Marketings, der Werbung sowie dem wirtschaftlichen Betrieb unserer App genutzt, die ohne Werbeeinblendungen nicht angeboten und unterhalten werden könnte.



4. AppsFlyer

Wir benutzen AppsFlyer, einen Analysedienst der AppsFlyer Ltd., 111 New Montgomery Street San Francisco, California 94105. Die durch AppsFlyer erzeugten Informationen über die Benutzung der Apps werden in der Regel an einen Server außerhalb Deutschlands übertragen und dort gespeichert. Mittels AppsFlyer werden folgende Daten erhoben: Meta-Daten über Nutzer-Interaktionen in Apps erfasst (z.B. Installation der App, Aufruf der App manuell oder durch Klick auf einen Kampagnen-Link), AdID bzw. IDFA. Die Informationen werden benutzt, um die Nutzung der Apps auszuwerten und um Reports über Nutzeraktivitäten in den Apps zusammenzustellen. Diese verwenden wir zur Verbesserung unserer Dienste. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Unser berechtigtes überwiegendes Interesse liegt darin, die Qualität unserer Angebote und deren Inhalte zu verbessern. Wir erfahren, wie unsere Dienste genutzt werden und können so unser Angebot stetig optimieren. Der Verwendung von AppsFlyer kann widersprochen werden. Dafür kann eine E-Mail an support@scoolio.de gesendet werden. Sie können der Verwendung der IDFA/AdID jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen bzw. im Browser Ihres Endgerätes die Funktion deaktivieren: Android Gingerbread, HoneyComb, Ice Cream, KitKat and Lollipop (Android Versionen 2.3 und höher): Einstellungen / Google / Anzeigen / Opt-In Personalisierte Werbung deaktivieren / Opt-In; iOS (ab 6): Einstellungen / Datenschutz / Werbung / Kein Ad-Tracking / Opt-In



IV. Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. Dadurch sollen die von uns verarbeiteten Daten insbesondere gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Löschung oder gegen den unberechtigten Zugriff Dritter geschützt werden. Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört auch die verschlüsselte Übertragung von Daten zu unserem Server. Daneben haben wir Verfahren eingerichtet, welche die Wahrnehmung von Betroffenenrechten, die Löschung von Daten und eine Reaktion auf die Gefährdung der Daten gewährleisen.



V. Rechte der Nutzer

1. Nutzer haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die personenbezogenen Daten, die von uns über sie verarbeitet werden, zu erhalten.

2. Des Weiteren haben die Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung ihrer personenbezogenen Daten, sofern zutreffend das Recht auf Datenportabilität und im Fall der Annahme einer unrechtmäßigen Datenverarbeitung das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

3. Ebenso können Nutzer Einwilligungen mit Auswirkung für die Zukunft widerrufen.



VI. Löschung von Daten

1. Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten der Nutzer nicht gelöscht werden, weil sie für andere gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten der Nutzer, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

2. Der Nutzer kann sein Profil eigenständig über die Einstellungen seines Nutzerprofils löschen.



VII. Widerspruchsrecht

1. Nutzer können der künftigen Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

2. Hinsichtlich des internen Trackings von Scoolio kann der Nutzer eine Mail an support@scoolio.de senden. Hiernach wird die Zuordnung zwischen dem Gerät des Nutzers und seinem Profil entfernt, wodurch die Daten anonymisiert werden.



VIII. Änderungen der Datenschutzerklärung

Die Nutzer werden gebeten, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen oder geänderte Rechtsvorschriften dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.



© 2019 Alle Rechte vorbehalten. Scoolio GmbH