09.12.2020

Ab 1. Februar 2021: Direkte Leadgenerierung mit Scoolio

  • Direkte Leadgenerierung
  • Jobwallgame
  • Mobile Recruiting

Impressions, Tausender Kontaktpreis, Reichweite und und und … Das digitale Marketing und Recruiting präsentiert sich häufig mit vielen großen Zahlen und dennoch sind diese teilweise vor allem eins – nicht greifbar.

Arbeitende junge Menschen

Um die Zielgruppe Schüler auf die unternehmensseitigen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten aufmerksam zu machen, wurde bisher eine Kampagne in der Schülerapp scoolio über werbebasierte Anzeigen gestaltet. Die unterschiedlichen Formate ermöglichen eine Präsentation in allen Features der App und generieren so bereits mehrere Berührungspunkte mit der Zielgruppe.

Mit dem Ausbau des so genannten Futurespace in der App, haben die Schüler nun die Möglichkeit sich im spielerischen Kontext über mehrere Features mit ihrer Zukunft auseinanderzusetzen. Der Persönlichkeitstest dient der Einordnung, welche Charakteristika und Einstellungen für den Schüler relevant sind, um sich in der Vielzahl an beruflichen Entwicklungen besser einordnen zu können. Über eine intelligente Verknüpfung mit dem Jobgame können anschließend mehr als 550 Berufsbilder entdeckt werden. Es kann sich beim Spielen mit allen Berufskarten Inspiration geholt oder nach bestimmten Eigenschaften und Berufen gefiltert werden. Mit zuvor abgeschlossenem Persönlichkeitstest können die Nutzer sofort sehen, wenn eine Jobkarte mit Ihrer Persönlichkeit ein besonders gutes Match ergibt.

Gamification-Ansatz zur Berufsorientierung

Durch den Swipe-Charakter des Spiels konnten eine sehr gute und einfache Adaption bei den Nutzern erreicht werden. Dabei wird bei Interesse an einem Beruf mit dem entsprechenden Swipe automatisiert eine Favoritenliste kreiert. Per One-Klick kann der Schüler in seinen Favoriten nun weitere spezifische Ausbildungsangebote aus seiner gewünschten Zielregion anfordern.

Mit einem personalisierten Unternehmenszugang wird es ab Februar möglich sein, die direkten Ausbildungsanfragen der Schüler als direkten Lead für Unternehmen zu erhalten. Eine persönliche Kontaktaufnahme und der Austausch mit potentiellen Azubis war noch nie so einfach.

Für die Unternehmen können vorab drei Matching-Möglichkeiten mit der Zielgruppe definiert werden:

  • Geolocation: Dies kann ein Zielgebiet mit Umkreis wie auch eine bundesweite Reichweite sein.
  • Kategorie: Zur Vermeidung von Stereotypen gegenüber Branchen hat scoolio diese aufgebrochen und bietet zielgruppennahe Bezeichnungen, die individuell ausgewählt werden können.
  • Berufsbild: Jede Jobkarte definiert einen Ausbildungsberuf, diese können ebenso spezifisch ausgewählt werden.

Sobald ein Interessent eine Informationsanfrage auslöst, wird diese in die entsprechende Cloud geleitet und durchläuft einen integrierten technischen Algorithmus. Dieser gleicht die individuell festgelegten Unternehmensanforderungen ab und es kommt zu einem automatisierten Match. Anschließend erfolgt die automatische postalische Informationsweitergabe an die Unternehmen.

Was macht diese Technologie besonders?

Es ist die Erweiterung der bisher möglichen Performancemessung der Recruiting-Kampagnen in der App. Während bislang der Erfolg einer Kampagne stets an die erreichten Schüler im gewünschten Zielgebiet, über Views, Klicks und eine entsprechende Klickrate präsentiert wurde, ermöglicht die Lead-Generierung eine deutliche Spezifikation: Eine messbare Zahl an Interessenten.

Diese technische Neuentwicklung bringt die Anforderungen der Unternehmen und die Anfragen von Schülern zielgerichtet zusammen. scoolio stellt somit eine digitale Kombination aus Kampagnenumsetzung und Leadgenerierung zum Azubirecruiting zur Verfügung, die am Markt einzigartig ist und die Schüler erfolgreich mit Unternehmen vernetzt.

Mehr Informationen zu den Neuentwicklungen und im Futurespace finden Sie auch in diesem Video.


Autor: Team scoolio

Weitere Themen

Tags

  • Direkte Leadgenerierung
  • Jobwallgame
  • Mobile Recruiting